ahrenshooper spatzen

Stadtteilmütter

Stadtteilmütter sind Frauen, die Familien mit einem Migrationshintergrund in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Erziehung zur Seite stehen. Ihre Unterstützung ist niedrigschwellig, auf Augenhöhe und in der Muttersprache der Familien. Sie findet für Familien mit Kindern bis zu 12 Jahren und Fachkräfte, im Bezirk Marzahn-Hellersdorf statt.

Nach Bedarf werden Familien zum Beispiel bei Elterngesprächen in Kitas oder Grundschulen und zu Fachdiensten im Bezirk begleitet. Bei Hausbesuchen geben die qualifizierten Kolleginnen Unterstützung rund um die Themen Erziehung, Entwicklung, Kita- und Schulsystem, Kinderrechte und einiges mehr. Im „Haus an der Kastanie“ bieten wir 2x wöchentlich ein Sprachcafé, eine Unterstützung bei den Hausaufgaben, verschiedene Bewegungsangebote wie „Rund um den Ball“ und „Spiele aus Kindheitszeiten“ und Spaziergänge in der Umgebung an und im „Haus an der Akazie“ 2x wöchentlich ein Sprachcafé.

Unsere Stadtteilmütter sprechen: Albanisch, Bosnisch, Englisch, Farsi, Italienisch, Kurdisch, Mazedonisch, Panjabi, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Sariki, Serbisch, Urdu

Unser Ziel ist es, dass alle Familien in Marzahn-Hellersdorf ankommen können und sich wohlfühlen. Wir wollen es zusammen mit den betroffenen Familien schaffen, dass sie die kleinen und auch etwas größeren Hürden des Alltags bestreiten.

Stadtteilmuetter

Wochen Stadtteilmuetter

Informationen auf dem Berliner Familienportal.

STM gefoerdert

Um einen optimale Funktion der Website zu garantieren nutzen wir einen Sessioncookie auf unserer Website. Dieser wird nach Verlassen der Website gelöscht. Es werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.